August 2023

Willem Heinen

08-2023

Willem Heinen wurde 1957 in Dinxperlo geboren und beendete 1982 sein Studium Industriedesign an der Kunstakademie. Dort hat er nie gemalt. Erst ca. 2008 kam er mit er Malerei anläßlich eines Kreativkurses „Kunstschule“ an der Abendschule in Amersfoort in Berührung, wo er zwölf Jahre lang mit Begeisterung Unterricht nahm und sich an Workshops beteiligte. Im Jahr 2020 zog Willem als Vorruheständler zurück in den Achterhoek.

Willem Heinen sieht sich eher als traditioneller Maler denn als moderner Künstler.

Stilistisch kann man seine Werke hauptsächlich dem Realismus und teilweise dem Impressionismus zuordnen. Der materielle Ausdruck steht oft im Mittelpunkt: Saftige Früchte, rostige Schlösser, nasse Kieselsteine, Gläser und Flaschen. Naturszenen faszinieren ihn ebenfalls. Seine „City Scapes“, Stadtlandschaften mit nassen Straßen, viel Verkehr und Wohnblöcken, sind viel expressiver und flüssiger gemalt. Auch in der Porträtmalerei hat er inzwischen große Gewandheid entwickelt. Kurzum, ein ziemlich vielseitiger Maler mit sehr spezifischen Vorlieben. Willem Heinen ist darüberhinaus ein begeisterter Naturfotograf, der 2021 den Fotoband „Das Erstaunen“ veröffentlichte, in dem er all seine Beobachtungen in der Natur während der Corona-Zeit darstellte. U.a.stellte er bereits zweimal bei SeptemberKunst aus sowie im Meander Medical Center in Baarn und während „Vreemde gasten“ in Amersfoort. Er war auch auf verschiedenen Kunstmärkten in Amersfoort zu finden und stellte auch schon im Jahre 2013 im Kerkje De Rietstap aus.

Website: www.willemheinen.nl