Entdecke ein StĂĽckchen des historischen Dinxperlo

Juli 2021

Gerrit Grievink, wohnhaft in Dinxperlo, nahm etwa in den 1990-er Jahren an einem Holzschnitzer-Kursus in Dinxperlo teil und besuchte danach noch 10 Jahre Fortsetzungskurse in Aalten. Der letzte Kursus endete, weil der Dozent aufhörte.

Gerrit Grievink hatte schon immer eine Vorliebe fĂĽr das Arbeiten mit Holz. Das relativ einfach zu bearbeitende Material und die unterschiedlichen Strukturen der verschiedenen Holzsorten faszinierten ihn.

Auf einem Markt für Landesprodukte kam er rein zufällig in Kontakt mit einigen Mitgliedern des Bildhauerkollektivs in Doetinchem, die hier ihre Arbeiten zeigten. Das Gespräch mit diesen Männern weckte Gerrits Interesse. Was er sah, sprach ihn sehr an: Aus einem rauen Stück Holz eine schöne Skulptur oder Statue machen. Noch am gleichen Nachmittag meldete er sich für den Kursus Holzbildhauerei unter Leitung von Dozent Geert Lebbink an. Danach nahm er noch 2 Jahre Unterricht bei Daan de Leeuw aus Winterswijk. (In der Gruitpoort).

2008 wurde Gerrit Grievink Mitglied des Bildhauerkollektivs in Doetinchem. Dies ist eine Gruppe von etwa 30 Bildhauern, die sich donnerstags und freitags vormittags in der Gruitpoort treffen, um gemeinsam ihrem Hobby nachzugehen. Sie arbeiten dann ohne Anleitung durch einen Dozenten. Stattdessen helfen sie sich gegenseitig bei der Anfertigung von hübschen Skulpturen und Statuen. Das Thema der Arbeit hängt von der spezifischen Struktur des zu bearbeitenden Holzes ab. So ist es immer wieder überraschend, was letztendlich dabei herauskommt.

Gerrit genießt sein Hobby sehr und hofft, es noch lange ausüben zu können.