Anne Nijland, Groenlo (NL) – abstrakte Malerei

Anne Nijland wurde 1959 in Ulft geboren.

Seit Mai 2018 wohnt sie in Groenlo.

Sie ist verheiratet und hat eine Tochter. Nach ihrer Ausbildung am PABO und dem Remedial Teaching Studium war sie 10 Jahre lang an unterschiedlichen Zweigen des Bildungssystems der Niederlande und Arubas tätig.

Malen war schon immer ihr Hobby, doch auf Grund ihrer arbeitsreichen Tätigkeiten kam sie oft nicht dazu. Das sollte sich grundlegend ändern, nachdem sie 2012 die Diagnose Parkinson bekam. Unterrichten war nicht mehr möglich. Stattdessen war sie häufig gezwungen, sich zu Hause selbst zu beschäftigen. Jetzt fing sie wieder an zu malen. Dies erwies sich als heilsame Art und Weise, um emotionale Gegebenheiten zu verarbeiten.

Geburt, Freundschaft, Liebe, Beziehungen, Trauer, Wut und Freude sind Themen, die sie auf der Leinwand abbildete. Unbeeinflusst durch Kurse oder Studien gelang es ihr, ihren eigenen Stil zu behalten.

Anne malt in Acryl, kombiniert mit unterschiedlichen Materialien.

Sie experimentierte mit unterschiedlichen Techniken, u.a. Linolschnitt. Auch Arbeiten auf Leinwand mit einem weißen

Permanent-Marker findet man regelmäßig zwischen ihren Werken.