Edith te Linde, 56 Jahre alt, geboren und aufgewachsen in Aalten.

Mit Styropor und Keracoat macht sie figurative und abstrakte Raumarbeiten.
Keracoat ist ein Härter, der auch zum Lackieren verwendet werden kann.
Sie gibt auch Materialien durch Wiederverwendung ein neues Leben.
Sie stieß auf diese Art zu arbeiten auf einer Messe und war sofort begeistert.
Im Januar 2019 besuchte sie die Lehrerausbildung in Eindhoven und begann sich weiterzuentwickeln.
Am liebsten arbeitet sie mit Formen, , die sie selbst aus dem Styroporschaum schneidet.
Diese Formen zieht sie buchstäblich mit Textilien und natürlichen Materialien an.
Sie entsteht etwas, wovon sie vorher keine  Vorstellung hat, was es sein soll.
Für sie ist es gleichzeitig inspirierend und eine großartige Form von Entspannung!

Gerjo te Linde, 55 Jahre, wohnhaft in Aalten.

Er fotografiert  im Naßplatten-Collodion Verfahren.
Das ist ein historischer Fotografie-Prozess, der 1851 entdeckt wurde und um 1900 fast vollständig verschwunden ist.
Handgefertigte Fotos in schwarzweiß, hergestellt in der Dunkelkammer mit alten Objektiven und Holzkameras. Die Bilder sind Stück für Stück Unikate, hergestellt auf Glas oder Aluminium, perfekt durch die Unvollkommenheiten und einzigartig durch die Schönheit der Einfachheit.